MD-80 Headline News

Up where they belong… MD-80.com!

Schlagwort-Archiv: Insel Air Aruba

#InselAirAruba operates an #MD80 for #ViajeHoy aka #HavanaAir

There are reports in the internet that Insel Air Aruba began to operate an MD-80 on behalf „Viaje Hoy“ aka „Havana Air“.

Es existieren Berichte, dass Insel Air Aruba im Auftrag von „Viaje Hoy“ – auch bekannt unter „Havana Air“ – eine MD-80 einsetzt. 

Werbeanzeigen

#InselAir Aruba opens in December 2014 with #MD80s and #F70s

InselAir officially stated that the long-planned subsidiary “InselAir Aruba” will be opened in December 2013. InselAir Aruba aims to start their ops with one MD-82, followed by a second MD-80 in March 2014. According to InselAir, the airline plans to place two of four ex-KLM Cityhopper Fokker 70s with InselAir Aruba. The first Fokker 70 will arrive in April 2014, with a second aircraft in June and the final two Fokker 70s will be handed-over in August 2014. The Fokker 70 will be introduced into commercial service from June 2014 onwards.

This development finally means that the anticipated plan to expand into new markets is under way. The company reported the additional aircraft will ensure that passenger-numbers will continue to climb by 20 to 25% per year.

The additional MD-80s and Fokker 70s will allow InselAir/InselAir Aruba to expand their network with additional destinations in South America in the Caribbean. Earlier information claimed that the additional MD-80s will be equipped with “additional fuel tanks” to allow long flights to South American destinations.

InselAir gaben offiziell bekannt, dass ihre lang erwartete Tochtergesellschaft „InselAir Aruba“ ab Dezember 2013 etabliert wird. InselAir Aruba planen die Aufnahme ihres Flugbetriebs mit einer MD-82. Eine zusätzliche MD-80 soll ab März 2014 den Flugbetrieb ergänzen. Nach Angaben von InselAir ist geplant, dass InselAir Aruba außerdem zwei von vier ex-KLM Cityhopper Fokker 70 erhalten wird. Die erste Fokker 70 wird im April 2014 ausgeliefert, gefolgt von einer zweiten Fokker 70 im Juni und den weiteren zwei Flugzeugen im August 2014. Die Fokker 70 soll ab Juni 2014 im Flugbetrieb eingesetzt werden.

Diese Entwicklung spiegelt den lange bekannten Plan für weiteres Wachstum wider. Das Unternehmen äußerte, dass die zusätzlichen Flugzeuge gewährleisten, dass die Passagierzahlen weiterhin um 20 bis 25% wachsen werden.

 

Die zusätzlichen MD-80 und Fokker 70 werden der InselAir/InselAir Aruba erlauben, ihre geplante Expansion mit neuen Zielorten in Südamerika und in der Karibik umzusetzen. Frühere Informationen gaben an, dass die zusätzlichen MD-80 mit „Zusatztanks“ ausgerüstet werden würden, damit diese Flugzeuge die längsten Routen umsetzen könnten.

American Airlines retournieren weitere neun MD-80, DAE möchten in die USA

American Airlines können im Zuge ihres Konkursschutzverfahrens Leasingvereinbarungen für neun MD-82 vorzeitig beenden. Bei den MD-82 soll es sich sämtlich um 1991 hergestellte Flugzeuge handeln und folgende Flugzeuge sollen betroffen sein: N556AA, N557AN, N558AA, N559AA, N560AA, N561AA, N573AA, N574AA und N575AM.

Unterdessen setzen DAE Dutch Antilles Express eine zweite MD-83 ein, die ebenfalls von Falcon Air Express angemietet und bereedert wird. DAE haben in diesen Tagen beim US-Transportministerium Verkehrsrechte für Flüge in die USA beantragt. Bei Erteilung soll eine erste Route zwischen Curacao und Miami eingerichtet werden, durchgeführt mit MD-83.

Parallel zur Entwicklung bei DAE verfolgen auch InselAir/InselAir Aruba ambitionierte Pläne für 2012. Mit zwei zusätzlichen MD-80 möchten InselAir Aruba ihr Flugprogramm deutlich ausweiten.

Auf MD-80.com gibt es u.a. auch folgende Neuigkeiten: eine neue Liste bietet einen Überblick über die einst und aktuell verwendeten Sitzkonfigurationen bei MD-80. Viel Freude!

Curaçao von FAA auf Kategorie 2 herabgestuft

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat Curaçao auf die Kategorie 2 herabgestuft. Dieser Vorgang hat Auswirkungen auf den Flugbetrieb von in Curaçao beheimateten Fluggesellschaften. Insel Air dürfen ihr derzeitiges Angebot von und zu den USA mit aktuellem Equipment (MD-80) aufrecht erhalten, aber keine Erweiterungen oder Änderungen beim Fluggerät umsetzen. Insel Air Aruba sind durch diese Situation nicht betroffen.

DAE können ihre geplanten Dienste in die USA nicht in Eigenregie umsetzen und könnten nur im ACMI-Verfahren Flüge in die USA anbieten. Beispielweise wäre dies möglich, wenn eine MD-80 mit US-Registrierung und US-Cockpitcrews im Auftrag der DAE eingesetzt werden würde.

Es besteht die Möglichkeit, dass die niederländische Luftfahrtbehörde, Einschränkungen auf Unternehmen aus Curaçao ausstellt und dies ebenfalls Auswirkungen auf den Flugbetrieb von betroffenen Luftverkehrsgesellschaften haben könnte.

Insel Air Aruba erhalten erste MD-82

Mit der PJ-MDD hat Insel Air eine erste MD-82 an ihre Tochtergesellschaft „Insel Air Aruba“ transferiert. Das Flugzeug präsentiert sich im Farbschema der Insel Air Aruba.

Insel Air expandiert

Die auf Curacao beheimatete Insel Air setzen die Etablierung ihrer Tochtergesellschaft „Insel Air Aruba“ um, die mit drei Fokker 50 und möglicherweise einer MD-80 den Flugbetrieb aufnehmen könnte. Insel Air bereiten sich außerdem unbestätigt darauf vor, nach einer möglichen Flugbetriebseinstellung von „DAE Dutch Antilles Express“ kurzfristig zusätzliche Flüge anzubieten und zum regionalen Marktführer aufzusteigen. Mittlerweile bieten Insel Air auch Flüge ab Kolumbien nach Curacao an und ein Interliningabkommen mit US Airways eröffnet u.a. den Markt ab Charlotte/USA. Insel Air setzen nach eigenen Angaben u.a. vier jeweils 152-sitzige MD-80 ein, evaluieren aber alternatives Fluggerät für die Bedienung von weiter entfernten Zielorten, zum Beispiel nach Argentinien.