MD-80 Headline News

Up where they belong… MD-80.com!

Schlagwort-Archiv: 1Time

Iranian #TaftanAir due to take first #MD83

Iranian company Taftan Air is due to take delivery of at least one McDonnell Douglas MD-83. I don´t have additional information about this Fokker 50-operator and my plan is to use the upcoming weekend for more research and to upload a page for Taftan Air on MD-80.com.

Das iranische Unternehmen Taftan Air steht vor der Einführung von mindestens einer McDonnell Douglas MD-83. Weitere Informationen über dieses mit Fokker 60 operierende Unternehmen liegen mir zurzeit nicht vor, möchte aber zum kommenden Wochenende ausreichend recherchiert haben, um eine Seite für Taftan Air auf MD-80.com einzurichten.

Werbeanzeigen

#Delta #MD88 skids off runway at New York La Guardia

A Delta Air Lines McDonnell Douglas MD-88 (N909DL) skidded off a runway during landing at new York La Guardia. All 125 passengers and 5 crew were able to exit the aircraft via emergency exits. Additional information are provided here:

http://avherald.com/h?article=482b659f&opt=0

http://www.jacdec.de/2015/03/05/2015-03-05-delta-mcdd-md-88-hit-dike-on-landing-at-new-york-la-guardia-airport/

Eine Delta Air Lines McDonnell Douglas MD-88 (N909DL) ist bei einer Landung in New York La Guardia von der Landebahn gerutscht. Alle 125 Passagiere und fünf Crew konnten evakuiert werden.

#Gryphon Airlines adds #MD87

ch-aviation.ch reports that Gryphon Airlines plans to start using ex-1Time Airline MD-87 ZS-TRJ for new flights between Johannesburg and Central Africa from November 2013. The airline plans to use an MD-87 on the scheduled route Johannesburg – Libreville – Kinshasa N’Djili – Cotonou v.v..

ch-aviation.ch berichtet, dass Gryphon Airlines plant, eine ex-1Time Airline MD-87 (ZS-TRJ) für neue Flüge ab November 2013 zwischen Johannesburg und Zentralafrika einzusetzen. Das Unternehmen plant die Einrichtung der Route Johannesburg  – Libreville – Kinshasa N’Djili – Cotonou und zurück.

Africa Charter Airline adds first #MD83

South African company „African Charter Airline“ added their first MD-83 to their fleet. The plane is a former 1Time-aircraft with the registration ZS-TRI. Die südafrikanische „African Charter Airline“ hat eine erste MD-83 übernommen. Es handelt sich hierbei um ein ehemals bei 1Time eingesetztes Exemplar mit der Registrierung ZS-TRI.

#Fastjet agrees to purchase #1time airline

Pan-African company Fastjet has agreed to purchase the remains of South African company 1time airline for approx. 120.000 US$. This move will allow Fastjet to operate domestic services within South Africa and plans are on hand to re-start services of 1time with three MD-80-aircraft.  Initial routes will cover the cities of Johannesburg, Cape Town, Durban, Port Elizabeth and East London. 1time won’t start services before Christmas but „early next year“. The MD-80s will be replaced by Airbus A319s shortly afterwards and 1time will be re-branded as „Fastjet“.

Die pan-afrikanische Fastjet konnte die Einigung erzielen, für ca. 120.000 US $ die relevanten Unternehmensbereiche von 1time airline zu übernehmen. Dieser Schritt erlaubt Fastjet, kommerzielle Flüge innerhalb Südafrikas anzubieten und Pläne liegen vor, den Flugbetrieb von 1time mit drei MD-80 aufzunehmen. Die ersten Routen werden die Zielorte Johannesburg, Kapstadt, Durban, Port Elizabeth und East London umfassen. Der Flugbetrieb von 1time wird nicht mehr vor Weihnachten aufgenommen, aber „Anfang nächsten Jahres“. Die MD-80 sollen dann zügig durch Airbus A319 ersetzt und 1time unter dem Markennamen „Fastjet“ operieren.

 

#1time airline – potential acquisition by #Fastjet?

The CEO of Fastjet confirmed reports that he is in talks with liquidator of 1time airline  to acquire bankrupt Soth African company. Reliable sources claim that the 1time could resume ops before Christmas with their MD-80s but plans are on hand to re-brand 1time and to replace the MD-80s with Airbus A319s of Fastjet.

Der CEO von Fastjet bestätigte Meldungen, dass er sich in Gesprächen mit dem Konkursverwalter von 1time befindet und möglicherweise 1time vor Weihnachten 2012 ihren Flugbetrieb mit ihren MD-80 wieder aufnehmen könnte. In einem weiteren Schritt würde aber 1time dem Branding von Fastjet angepasst und die MD-80 durch Airbus A319 der Fastjet ersetzt werden.

#1time airline to file for liquidation, ground all of its flights

South African Airline „1Time“ ceased their ops. Additional information will be provided during the next 24 hours.

Die südafrikanische „1Time“ hat ihren Flugbetrieb eingestellt. Weitere Informationen werden in den nächsten 24 Stunden auf MD-80.com zur Verfügung gestellt.

#1Time to reduce #MD80-fleet by two aircraft, slash 15% of workforce

According to ch-aviation.ch South African company 1Time plans to reduce their MD-80-fleet by two aircraft and a reduction of the workforce by 15%. Die südafrikanische Fluggesellschaft 1Time plant nach Angaben von ch-aviation.ch die Reduzierung ihrer MD-80-Flotte um zwei Flugzeuge und Entlassung von 15% des Personals. 

#1Time did not ask for state bail out

Cash-strapped South African company „1Time“ denied reports that they asked the South African goverment for a bail-out. However the airline sent a three-page letter to some members of the goverment with proposals to enhance the situation for the South African aviation sector including changes in taxes, levies and costs for kerosine. The false reports about a bail-out came after the goverment guaranteed South African Airlines a R5 billion loan. Aside from this development 1Time plans to replace their entire currently used MD-80-fleet with newer aircraft within the next years.

Die finanziell angeschlagene südafrikanische Fluggesellschaft „1Time“ hat dementiert, die südafrikanische Regierung um Schuldenübernahme gebeten zu haben. Vielmehr forderte 1Time in einem an einige Mitglieder der Regierung gesendeten, dreiseitigem Brief auf, die Bedingungen (Steuern, Entgelte, Kerosinkosten) zu verbessern und es wurde das Thema Subventionen aufgegriffen. Dies steht sehr wahrscheinlich im Zusammenhang mit der finanziellen Unterstützung, die der ebenfalls finanziell angeschlagenen South African Airways vor wenigen Tagen durch einen Kredit in Höhe von 5 Millionen Rand garantiert wurde. 1Time planen unabhängig davon in den nächsten Jahren den Ersatz ihrer derzeit eingesetzten MD-80-Flotte durch Flugzeuge neuerer Bauart.

„1Time“ files for „business rescue“ – scheduled services will go ahead

South African „1Time Holdings“ filed for „business rescue“ (probably equivalent to Chapter 11?) due to mounting losses of R320 million in short-term debt. The airline confirmed that scheduled services will go ahead. 1Time cites that excess of capacity within the domestic market, weak economic conditions as well as high airport charges and costs for fuel contributed to the problems.  1Time currently operates ten MD-80s (three MD-83s, four MD-83s and three MD-87s).

1Time Holding haben sich unter „business rescue“- einer südafrikanischen Form des Gäubigerschutzes – gestellt. Der Flugbetrieb von 1Time soll wie geplant fortgesetzt werden. Das Unternehmen gibt Überkapazitäten im Inlandsmarkt, eine schwächelnde wirtschaftliche Nachfrage und hohe Flughafengebühren sowie steigende Kerosinkosten als Faktoren ihrer Situation an. 1Time setzen aktuell zehn MD-80 (drei MD-82, vier MD-83 und drei MD-87) ein.